Der zweite Band der Reihe „Zeitgeschichte im Fokus“.

Die Berliner Republik

Beiträge zur deutschen Zeitgeschichte seit 1990

herausgegeben von Michael C. Bienert, Stefan Creuzberger, Kristina Hübener und Matthias Oppermann

Zeitgeschichte im Fokus, Band 2

Mit der Friedlichen Revolution in der DDR und der Wiedervereinigung begann ein neues Kapitel in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Sinnfälliger Ausdruck dessen war der Beschluss des Deutschen Bundestags, das Parlament und einen Großteil der Regierungsfunktionen von Bonn nach Berlin zu verlegen.

Im Zuge der sogenannten Hauptstadtdebatte gewann der Begriff der „Berliner Republik“ an Kontur. Diente er anfangs noch als Folie für Warnungen, die Tugenden der „alten“ Bundesrepublik nicht aus den Augen zu verlieren, hat er inzwischen Eingang in die zeithistorische Forschung gefunden.

In diesem Band gehen namhafte Historiker und Politikwissenschaftler sowohl den innen- und außenpolitischen Veränderungen als auch den neuen kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen in der Berliner Republik seit 1990 nach. Zugleich werden die großen Kontinuitätslinien deutlich, die sich von der Bonner Republik bis in die Gegenwart ziehen lassen.

272 Seiten, 60 Abbildungen
ISBN
978-3-95410-101-6
Preis
19,95 €

Der Band ist über den be.bra wissenschaft verlag erhältlich.